Detailseite


Titel
Nachwuchs – fit für die FührungDas Logistikunternehmen Josef Heuel GmbH aus Meinerzhagen hat einen internen Führungskräfte – Nachwuchspool eingerichtet
Teaser

Die Josef Heuel GmbH bildet regelmäßig aus. Und auch sonst ist das Durchschnittsalter der Belegschaft eher niedrig. So haben junge Leute recht schnell die Chance, Führungsaufgaben zu übernehmen. Was liegt da näher, als einen eigenen Führungskräfte-Nachwuchspool einzurichten und die Kandidat*innen intern und frühzeitig für ihre künftigen Aufgaben fit zu machen?

Praxisbeispiel

Trainingsprogramm für Nachwuchsführungskräfte

Die Idee für den Führungskräfte-Nachwuchspool brachte Geschäftsführer Christoph Heuel aus dem Caritasverband Olpe mit, wo er im Aufsichtsrat sitzt. Heuel war von Anfang an überzeugt, dass so ein Programm gut zum Unternehmen passen würde und geeignete Kandidat*innen bereits im Unternehmen seien.

Ausbildungsleiterin und Personalentwicklerin Gina Zappe erarbeitete daraufhin ein entsprechendes Schulungsprogramm, das dann bei einer Informationsveranstaltung allen interessierten Mitarbeiter*innen vorgestellt wurde. Nach einer Bewerbungsphase konnten alle geplanten 10 Plätze besetzt werden. Einige Teilnehmer*innen hatten zu dem Zeitpunkt bereits Führungsverantwortung, andere wiederum waren noch komplette Neulinge auf dem Gebiet.

An zehn Terminen im Verlauf des Jahres wurden Themen wie Arbeitsrecht, Controlling, Qualitäts- und Projektmanagement sowie Kommunikation, Präsentations- und Moderationstechniken behandelt sowie soziale und persönliche Kompetenzen weiterentwickelt. Ein besonderer Höhepunkt war das Seminarwochenende am Biggesee in Attendorn zum Thema „Führungsinstrumente wirksam einsetzen“.
Das Unternehmen hat für die Schulungsreihe externe Dozenten herangeholt. Zusätzliche Impulse kamen von Hermann Dieter Womelsdorf, einem externen Trainer, der schon länger mit dem Unternehmen zusammenarbeitet und der als eine Art Schirmherr, neben Frau Zappe, für die Reihe fungierte.

Finanziert wurde die Weiterbildungsreihe vom Unternehmen, für die Teilnehmer*innen entstanden keine Kosten; allerdings mussten sie Zeit investieren für gelegentliche Wochenendveranstaltungen sowie Ausarbeitungen und Vorbereitungen. Mitte November 2019 fand eine Abschlussveranstaltung statt, bei der die in Teams entstandenen Projektarbeiten im Beisein der Geschäftsführer Stefan und Christoph Heuel vorgestellt und gewürdigt wurden.

Der Nachwuchskräftepool passt gut in die mitarbeiterorientierte Personalpolitik im Unternehmen, für die es 2020 erstmals mit dem „Prädikat Familienfreundliches Unternehmen“ ausgezeichnet wird.

Wirkung

Gina Zappe ist vom Programm überzeugt: „Die Resonanz war durchweg gut, alles hat super geklappt. Einzelne kleinere Führungspositionen haben bereits einen Schritt nach vorne gemacht. Arbeit und Zeit für den Aufbau des Programms haben sich aus meiner Sicht für das Unternehmen gelohnt und mir viel Spaß gemacht.“

Auch für die künftigen Führungskräfte hat sich die Teilnahme am Programm und der zusätzliche Zeit- und Arbeitsaufwand ausgezahlt:

„Ich habe in diesem Jahr und aus dem Führungskräfte Nachwuchspool sehr viel mitnehmen können, sowohl beruflich als auch persönlich, und werde in Zukunft weiter an mir arbeiten und das Gelernte in meinem Alltag umsetzen.“ – M. Jung

„Außerdem ist zu erwähnen, dass der Zusammenhalt in der Gruppe nach Fortbildung mehr gestärkt wurde und unter den Kollegen mehr Verständnis auch im Arbeitsalltag aufgebracht wird.“ – K. Mankel

„Zum guten Schluss kann ich mit Stolz sagen, dass es die richtige Entscheidung war, diese Weiterbildung anzutreten (…). Ich habe mich fachlich sowie sozial weiterentwickelt und bin meinem Ziel, Führungskraft zu werden, ein großes Stück nähergekommen.“ – D. Walter

Ausblick

Sofern sich genug Bewerber*innen finden, soll das Trainingsprogramm alle zwei Jahre stattfinden - auch, um sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren. Zusätzlich sind auch Nachfolgeseminare geplant, die aber im Moment wegen der Pandemie nicht durchgeführt werden können.

 

Stand: September 2020

Firma
Josef Heuel GmbH
Branche
Dienstleistung
Produkte
maßgeschneiderte Transport-, Lager- und Logistiklösungen
Standort
Meinerzhagen
Gründungsjahr
1926
Beschäftigtenzahl
200-249
Frauenanteil
41%
Unternehmen

Die Josef Heuel GmbH ist ein traditionsreiches mittelständisches Familienunternehmen mit Hauptsitz in Meinerzhagen und bietet maßgeschneiderte Transport-, Lager- und Logistiklösungen in Kombination mit persönlicher Betreuung. Vom Paket über LKW-Komplettladungen und Systemverkehre, bis hin zur Abfertigung von Langgutsendungen mit besonderen Handlinganforderungen, bringen Sie die Ware zuverlässig ans Ziel.

Ansprechperson

Josef Heuel GmbH
HEUEL LOGISTICS
Gina Zappe, Qualitätsmanagement & Personalwesen
Darmcher Grund 1
58540 Meinerzhagen
Tel. 0 23 54 / 91 91-0
g.zappe@heuel.com
https://www.heuel.com/

Zertifikat
PFFU Zertifikat