Detailseite


Titel
Der reine LuxusDie Liebeskind Care plus GmbH aus Plettenberg finanziert seinen Beschäftigten eine Krankenzusatzversicherung
Teaser

Geld ist nicht alles. Statt einer Gehaltserhöhung zahlt die Liebeskind Care plus GmbH seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Krankenzusatzversicherung. Davon profitieren alle – nicht zuletzt das Unternehmen.

Praxisbeispiel

Von Mensch zu Mensch: Unternehmensmotto gilt auch für Beschäftigte 
Der Pflegedienst existiert seit 2006. Seitdem ist das Unternehmen von drei auf über hundert Beschäftigte angewachsen. Der Frauenanteil liegt bei 89 %, viele arbeiten in Teilzeit oder nach individuell gestalteten Arbeitszeiten. Das große Team bringt Verantwortung mit sich. „Ich bin der Meinung, dass eine Unternehmensleitung eine Fürsorgepflicht gegenüber ihren Mitarbeitern hat“, sagt Geschäftsführerin Kerstin Liebeskind. „Für mich bedeutet das, dass sich meine Pflegedienstleitung um die Patienten kümmert, mein Part ist hauptsächlich die Fürsorge für die Mitarbeiter.“ 

Kerstin Liebeskind ist es wichtig, dass es ihren Beschäftigten gut geht: „Wenn Patienten gut versorgt werden sollen, müssen auch die Mitarbeiter gut versorgt sein.“ Kerstin Liebeskind entschied sich daher, für alle Beschäftigten eine Krankenzusatzversicherung einzuführen – auf Geschäftskosten. Zu den Leistungen dieser Versicherung zählen u.a. ein Einzelzimmer im Krankenhaus, Chefarztbehandlung und eine Zahnzusatzversicherung. Ein vorheriger Gesundheitscheck ist nicht notwendig. Außerdem gibt es die Möglichkeit, Familienmitglieder mitzuversichern. Die Beschäftigten können die Versicherung sogar auf eigene Kosten weiterführen, falls sie das Unternehmen verlassen.

Hintergrund

„Ich möchte, dass meine Mitarbeitenden trotz der beanspruchenden Arbeit zufrieden sind“, erklärt Kerstin Liebeskind. „Sicherlich ist eine Gehaltserhöhung der übliche Weg, um die Einsatzbereitschaft zu honorieren. Trotz der hohen Kosten für den Arbeitgeber kommt aber meistens wenig bei den Beschäftigten an. Das wollte ich vermeiden.“ 

Weil ihr die Vorteile so schlüssig erschienen, war Kerstin Liebeskind von der zu Anfang eher ablehnenden Haltung ihrer Beschäftigten sehr überrascht. Zu einer Infoveranstaltung kamen lediglich acht der fünfzig von Kerstin Liebeskind persönlich eingeladenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: „Ich wollte meinem Team doch Gutes tun und musste echt kämpfen, um die Skepsis nicht persönlich zu nehmen.“ Nach einigen Gesprächen stellte sich dann aber heraus, dass die Beschäftigten nicht glauben konnten, dass sie zu der Versicherung selbst nichts dazu zahlen müssten. Heute empfinden sie die Versicherung als Geschenk des Unternehmens, als Luxus.

Wirkung

Die Vorteile für die Beschäftigten sind greifbar. Mit der Krankenzusatzversicherung bekommen sie schneller eine Diagnose und die passende Behandlung. Und auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit niedrigem Einkommen kommen in den Genuss einer Leistung, die sie sich selbst finanziell nicht erlauben könnten. 

Aber auch für das Unternehmen zahlt sich die Maßnahme aus. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind dank der bevorzugten Behandlung schneller wieder fit und Langzeitschäden können vermieden werden. Außerdem machen dieses und andere Angebote, für die der Pflegedienst 2019 erstmals mit dem Prädikat Familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet wurde, das Unternehmen zum begehrten Arbeitgeber. Liebeskind: „Eine Mitarbeiterin hatte drei neue Kolleginnen angeworben. Als die von der Versicherung erfuhren, konnten sie es zunächst gar nicht glauben. Als sie dann aber hörten, dass es sich wirklich um eine Leistung des Unternehmens handelt, meinten sie nur, das sei zu schön, um wahr zu sein.“

 

Stand: Dezember 2019

Firma
Liebeskind Care plus GmbH
Branche
Dienstleistung
Produkte
Pflegedienstleistung
Standort
Plettenberg
Gründungsjahr
2006
Beschäftigtenzahl
100-149
Frauenanteil
89%
Unternehmen

Der Pflegedienst bietet ein umfassendes Leistungsspektrum für ambulante und stationäre Pflege und Pflegeunterstützungsleistungen sowie Pflegeschulungen für Angehörige an. Die Unternehmensleiterin Kerstin Liebeskind hat das Unternehmen 2006 gegründet; sie prägt die Unternehmenskultur, die auf die Würde der zu Pflegenden abzielt und gleichermaßen auf die Wertschätzung und Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse der Mitarbeitenden. 

Ansprechperson

Liebeskind Care plus GmbH
Kerstin Liebeskind
Kaiserstr. 8
58840 Plettenberg
Tel. 02391 / 60 29 98
info@pflegedienst-liebeskind.de
www.pflegedienst-liebeskind.de

Zertifikat
PFFU Zertifikat