Detailseite


Titel
Ein Wohlfühl-Unternehmen nicht nur für FrauenHagener Personaldienstleister flexomed macht seinem Team attraktive Angebote
Teaser

Pflege ist ein anstrengender Job. Die beiden Geschäftsführerinnen des Hagener Pflege-Personaldienstleisters flexomed wissen das und verstehen dies auf kluge Weise auszugleichen. Durch eine zugewandte Unternehmensführung, Verständnis und ein immer offenes Ohr für die Sorgen und Bedürfnisse ihrer Belegschaft, die immerhin zu fast 90 Prozent aus Frauen besteht – und durch tolle Angebote in Sachen Gesundheitsförderung, Teamzusammenhalt, Betriebszufriedenheit und Altersversorgung. Der Aufwand ist gering, die Wirkung überzeugt.

Praxisbeispiel

Verschiedene Angebote im Bereich Gesundheit und Soziales

Die flexomed Personaldienst GmbH macht ihren Beschäftigten unterschiedliche Angebote.

  • Einmal pro Woche besteht die Möglichkeit an einem Yogakurs teilzunehmen. Dieser wird von einer Mitarbeiterin geleitet, die zugleich selbstständige Yogalehrerin ist. Ebenfalls einmal wöchentlich erhalten alle Mitarbeitenden auf Wunsch eine Massage. 
  • Alle Beschäftigten können eine betriebliche Altersvorsorge mit Zuzahlung in Anspruch nehmen. Bei längerer Dienstzugehörigkeit kann außerdem eine private Krankenzusatzversicherung abgeschlossen werden.
  • Nicht nur die Mitglieder des „internen“ Teams in der Verwaltung, sondern auch die „Externen“ im Pflege-Einsatz erhalten zum Geburtstag und zum Jubiläum Geschenke.
  • Die „internen“ Beschäftigten sollen ihre Pause möglichst nicht am Schreibtisch verbringen. Es gibt gemeinsame Pausenzeiten in einem Aufenthaltsraum; häufig wird auch Essen bestellt, das dann das Unternehmen bezahlt.

Wichtig ist es den beiden flexomed-Geschäftsführerinnen, die Belegschaft auch auf sozialer Ebene zu unterstützen. „Vom offenen Ohr bei privaten Problemen bis hin zum zinslosen Arbeitgeberdarlehen“ stehen sie ihren Mitarbeitenden zur Seite.

 Schwierigkeiten gab es bei der Umsetzung der Maßnahmen bislang keine. Auch der Aufwand hält sich in Grenzen: Das Yoga-Angebot wird durch die Kollegin selbst organisiert, die anderen Angebote erfordern gelegentlich etwas Organisation, und die Kosten sind überschaubar. „Aber das bekommt man von den Beschäftigten auch doppelt und dreifach zurück“, so Geschäftsführerin Jana Stagge.

Hintergrund

Es gab keinen konkreten Anstoß für das Engagement der Geschäftsführung – wohl aber die in der Pflegebranche generell herrschende Notwendigkeit, etwas für Gesundheit und Motivation der Mitarbeitenden zu tun. Der Mangel an qualifiziertem Personal auch im Pflegebereich hat zur Folge, dass sich das Unternehmen nach außen als attraktiver Arbeitgeber präsentieren und zugleich seine Beschäftigten halten möchte. Der außergewöhnliche Angebots-Mix ist ein probates Mittel dazu. „Natürlich könnte ich den Menschen auch einfach noch einen Euro mehr zahlen“, erklärt Geschäftsführerin Jana Stagge, „aber durch solche Angebote ist man einfach näher an den Menschen und kann ihnen passgenau in konkreten, ganz unterschiedlichen Situationen helfen.“

 Im Jahr 2017 bekam die flexomed Personaldienst GmbH erstmals das Prädikat Familienfreundliches Unternehmen verliehen und präsentiert sich auch damit gerade für weibliche Beschäftigte als attraktiver, kompetenter Arbeitgeber.

Wirkung

Viele Mitarbeitende schätzen die Angebote und auch die soziale Nähe im Unternehmen sehr. Selbst das Yoga-Angebot, das – weil fremd – zunächst etwas Skepsis hervorrief, wird mittlerweile gut angenommen.

 Für ihr Engagement erhalten die Geschäftsführerinnen sehr häufig ein Feedback in Form von persönlichen Nachrichten, durch Pralinen und andere Aufmerksamkeiten. Der größte Dank aber, so Jana Stagge, sei die gute Arbeit ihres Teams. „Wenn man den Beschäftigten hilft und sie auch bei privaten Problemen unterstützt, hat das eben einen großen Einfluss auf ihre Motivation und  Zufriedenheit.“

Ausblick

Inzwischen wurde im Unternehmen eine Vertrauensperson benannt, an die sich die Mitarbeitenden bei jeder Art von Problemen wenden und bei der sie „auch mal Dampf ablassen“ können. Diese Neuerung muss aber noch besser kommuniziert werden.

 Zudem wurde das Yoga-Angebot mittlerweile auch auf die anderen Städte mit flexomed-Zweigstellen ausgeweitet: An festen Terminen bietet die Hagener Kollegin dort zwei Stunden Training an. Dies ist zwar kein umfassendes Gesundheitsangebot, es könnte aber dazu beitragen, dass Mitarbeitende motiviert werden, sich privat weiter damit zu beschäftigen.  

 Außerdem ist die Einführung eines monatlichen Frühstücks gezielt für die „Externen“ im Pflege-Einsatz geplant. Das Frühstück soll an einem bestimmten Tag angeboten und von flexomed zur Verfügung gestellt werden.

Stand: Oktober 2017

Firma
flexomed GmbH Personaldienst
Branche
Dienstleistung
Produkte
Personaldienst
Standort
Hagen (Hauptsitz)
Gründungsjahr
2002
Beschäftigtenzahl
250-349
Frauenanteil
88%
Unternehmen

Die flexomed GmbH ist ein familiengeführter Personaldienstleister im Pflegebereich mit 16 Niederlassungen in NRW. In dem Unternehmen wird großen Wert auf eine familiäre Atmosphäre gelegt, kombiniert mit Professionalität und Weitsicht. Dies ist auch an der angegliederten Pflegeakademie „hacura“ zu erkennen.

Ansprechperson

flexomed GmbH Personaldienst
Jana Stagge, Geschäftsführerin
Heinitzstraße 43
58097 Hagen
Tel. 0 23 31 / 48 45 60
janastagge@flexomed.de
www.flexomed.de

Bilder
Zertifikat
PFFU Zertifikat