Detailseite


Titel
Lesen und verstehen leicht gemachtDie Iserlohner Reinigungsfirma Breer legt einen mehrsprachigen Info-Flyer in Leichter Sprache auf
Teaser

Oft sprechen Verwaltung und Belegschaft nicht dieselbe Sprache. Erstens verfügen natürlich nicht alle Mitarbeitenden über ausreichende Deutschkenntnisse. Und zweitens sind selbst Muttersprachler mitunter überfordert, wenn es darum geht, die umständlichen Formulierungen des Verwaltungsdeutsch zu verstehen. Wichtige Informationen sind so nur schwer zu transportieren. Verständnis- und Übersetzungshilfe gibt ein Flyer, den sich die Iserlohner Gebäudereinigungsfirma Breer ausgedacht hat: Mehrsprachig und in Leichter Sprache liefert er Basiswissen und Kontaktinformationen für alle.

Praxisbeispiel

Flyer in Leichter Sprache und Fremdsprachen

Um ihren Mitarbeitenden die wichtigsten Basisinformationen für die Arbeit im Unternehmen an die Hand zu geben, hat die Breer Gebäudedienste GmbH in Iserlohn den Flyer „Wichtige Infos für unsere Mitarbeiter“ aufgelegt. Dieser informiert, illustriert durch eingängige Zeichnungen, in Leichter Sprache auf Deutsch, Polnisch, Türkisch und Russisch über generelle Rechte und Pflichten als Arbeitnehmer/-in sowie über spezielle Regelungen und Angebote bei Breer. Gut verständlich werden Arbeitszeitnachweis, Krankmeldung, Urlaubsanspruch und Urlaubsantrag oder die Änderung der persönlichen Daten, aber auch die Bestellung und Lieferung von Reinigungsmitteln erklärt. Auch liefert der zwölfseitige Flyer Informationen, welche Ansprechperson in welcher Angelegenheit zuständig ist und unter welcher Nummer man sie erreicht. 

Der Flyer wird immer zu Jahresbeginn mit der Lohnabrechnung versandt und auch während des Jahres an neue Beschäftigte und bei konkreter Nachfrage ausgehändigt. Er wird grundsätzlich jedes Jahr neu überarbeitet und mit den aktuellen Regelungen, Zahlen und Daten wie etwa dem Stichtag für die Abgabe der Urlaubsanträge versehen. Diese Aktualisierung berücksichtigt auch neue Erfahrungswerte und Erkenntnisse. Die jährliche Auflage beträgt 750 Stück. 

Auch wurde im Unternehmen die kommunikative Kompetenz der Akteure/-innen verbessert: Im Rahmen einer Schulung erfuhren Führungskräfte, die im direkten Kontakt mit den zumeist weiblichen Reinigungskräften arbeiten, wie man wichtige Informationen in klarer und einfacher Weise vermittelt. Objektleitungen nahmen ebenso daran teil wie Beschäftigte in der Verwaltung. Diese Schulung wurde über das Büro für Leichte Sprache bei der Netzwerk Diakonie gebucht.

Hintergrund

Die Kommunikation zwischen Verwaltung und der Belegschaft gestaltet sich aufgrund von Sprachbarrieren manchmal etwas schwierig, so kommen manche gute Angebote des Unternehmens nicht immer bei den Beschäftigten an, für die eigentlich gedacht sind. Die Sprache der Verwaltung ist naturgemäß eine hoch ausdifferenzierte, präzise, die alle Eventualitäten berücksichtigt. Bei Menschen, die darin nicht geübt sind, führt diese als umständlich und verwirrend empfundene Bürosprache zu Irritationen und Unsicherheiten.

Die Tatsache, dass die Verwaltung keinen täglichen Kontakt zu den Reinigungskräften und Mitarbeitenden im Außendienst hat, erschwert die Kommunikation zuweilen erst recht. Umgekehrt haben die Mitarbeitenden manchmal nur Kontakt zu den Kunden und den Objektleitenden als direkte Ansprechpersonen.

Wirkung

Der Flyer kommt prinzipiell gut an bei den Beschäftigten, die in der Regel solche Handreichungen nicht gewohnt sind. Auch von den Kunden wird diese Art der Unterstützung besonders gut aufgenommen: Sie machen die Erfahrung, dass bei Breer der Umgang mit den Mitarbeitenden stimmt und die Abläufe gut funktionieren. Der Flyer hat also auch als Führungsinstrument eine positive Wirkung.

Ausblick

Der nächste Schritt in Sachen Mitarbeitendenkommunikation ist die Überarbeitung und Aktualisierung der Homepage, die ein Mitarbeitenden-Portal bekommt. Von da können dann die Beschäftigten zum Beispiel das Formular für den Urlaubsantrag herunterladen und müssen nicht immer in der Verwaltung anrufen. Auch der Flyer könnte hier eingebunden werden.

Anja Breer, Geschäftsführerin: „Es ist noch Zukunftsmusik, aber ein weiterer Plan wäre eine App, die die Beschäftigten nutzen können um wichtigen Informationen und Fakten zu erhalten, da die Welt immer digitaler wird und mittlerweile viele Menschen ein Smartphone immer dabeihaben.“

 

Stand: August 2017

Firma
Breer Gebäudedienste GmbH
Branche
Handwerk
Produkte
regelmäßige Unterhaltsreinigung, Glasreinigung und Sonderdienste
Standort
Iserlohn
Gründungsjahr
1897
Beschäftigtenzahl
350-499
Frauenanteil
85%
Unternehmen

Die Breer Gebäudedienste GmbH in Iserlohn ist auch heute noch fest in Familienhand und bietet ein vielseitiges und umfassendes Angebot im Bereich Gebäudereinigung und Facility-Management an. Es gehört zum Selbstverständnis und zur Firmenphilosophie, dass sich das Unternehmen auf gesellschaftlicher und sozialer Ebene vielfältig engagiert.

Ansprechperson

Breer Gebäudedienste GmbH
Anja Breer, Geschäftsführung
Almeloer Straße 7
58638 Iserlohn
Tel. 0 23 71 / 80 88 0
info@breer-is.de
www.breer.de

Kooperation mit

Netzwerk Diakonie - Büro für Leichte Sprache
Mandy Brösner
Kurt-Schumacher-Ring 14
58638 Iserlohn
Tel. 0 23 71 / 83 63 84
Leichte.Sprache@netzwerk-diakonie.de
www.netzwerk-diakonie.de/buero-fuer-leichte-sprache/

Bilder
Zertifikat
PFFU Zertifikat